deutsch | français



Umweltbildung ab Kindergarten

Möchten Sie ein Thema anpassen? Kontaktieren Sie uns für die Planung aller Details. Anlässe in der Kiesgrube Lyss melden Sie bitte direkt beim Lernort Kiesgrube an.

 

Bitte übermitteln Sie uns rechtzeitig das Covid-19 Schutzkonzept Ihrer Schule und beachten Sie unsere Bestimmungen und Hinweise für Schulen.



Werkstatt (2 – 4 Stunden)

ganzjährig

ab Kindergarten

 

Lernort nach Absprache (Wald, Park oder Schulareal)

Gehölzpflanzen – Sträucher, Bäume, Lebensräume

Wir lernen gemeinsam die Pflanzen kennen, die uns an Grösse und Alter zumeist überragen. Pflanzen, zu denen wir aufschauen, deren Wurzeln Felsen sprengen, deren Blätter und Früchte wir sammeln (und essen) können, sowie deren Hauptbestandteil wir als Baumaterial, Werkstoff und Heizmaterial verwenden. Ihr Einfluss auf die Umwelt, den Boden, die Tiere (Mensch inklusive) ist enorm. Wie, wo, welche Art und warum? Kommen Sie mit!

 



Werkstatt (3 Stunden)

ganzjährig

ab Kindergarten

 

Lernort nach Absprache oder Billhaus im Ried, Biel

Duftwerkstatt

Wir tauchen ein in die sinnliche Welt der Düfte und erfahren dabei Überraschendes und Faszinierendes. Minze, Lavendel, Orange, Sandelholz oder Koriander? Die Schülerinnen und Schüler werden selbst zum Kräuterzauberer und zur Duftmischerin.



Exkursion (2 – 4 Stunden) oder Projekt

ganzjährig

ab Kindergarten

 

Lernort nach Absprache (Wald)

Der Wald und seine Bewohner

Viele Tiere leben in unseren Wäldern: grosse und kleine Säugetiere wie Reh, Füchse oder Eichhörnchen, aber auch ganz viele Insekten, Würmer, Schnecken und singende Vögel. Einige Waldbewohner lassen sich einfach beobachten, andere sind sehr scheu und fast unmöglich zu sehen. Aber wie können wir dann wissen, ob sie überhaupt da sind?



Exkursion (2 – 4 Stunden)

Jahreszeit nach Absprache, idealerweise im Herbst (von September bis November)

ab Kindergarten

 

Lernort nach Absprache (Wald oder Garten)

Ein stacheliger Kleinsäuger

Ich bin ein kleines Säugetier und gehöre zur Familie der Insektenfresser, wie der Maulwurf und die Spitzmäuse. Ich habe viele spitze Zähne und du kannst mich leicht an meinem stacheligen Rücken erkennen. Wer bin ich? Komm und triff mich auf eine spannende Art und Weise.



Werkstatt (2 mal 3 Stunden)

von August bis April

ab Kindergarten

 

Lernort nach Absprache (Garten in Ihrer Nähe oder Garten Ried, Biel)

Samenbomben

Guerilla-Gärtnern macht Spass und macht die Welt ein bisschen bunter. 



Exkursion (2 – 4 Stunden)

ganzjährig

1. – 4. Primarklasse

 

Studenwald

Auf den Spuren der Wildtiere

Auf einem Rundgang durch den Wald erfahren die Kinder, welche Tiere in unseren Wäldern leben, welche Spuren sie hinterlassen und was diese über sie verraten. Der Forstwart und Jäger gibt spannende Einblicke in das Leben der Wildtiere.



Werkstatt (3 – 4 Stunden)

von November bis März

1. – 6. Primarklasse

 

Lernort nach Absprache (See: Strandboden, Hafen Biel oder Erlenwäldli Nidau)

Gefiederte Wintergäste

Die Vogelwelt bietet auch im Winter viel. Insbesondere unsere Seen und grossen Flüsse erhalten zahlreichen Besuch. Viele dieser Wasservögel brüten nicht bei uns und können nur beobachtet werden, wenn die Gewässer im hohen Norden gefroren sind.



Werkstatt (2 – 3 Stunden)

von April bis Oktober

1. – 6. Primarklasse

 

Lernort nach Absprache (Wald)

Waldbalsam

Wir stellen auf einfache Art und Weise auf dem Feuer mit Wildpflanzen Kräutermittel her.



Projekt (8 mal 2 Stunden)

von April bis Oktober

1. – 6. Primarklasse

 

Lernort nach Absprache (Schulareal oder Garten Ried, Biel)

Garten macht Schule

Wir holen den Schulgarten aus dem Dornröschenschlaf zurück! Um das Schulhaus gibt es Platz für mobile Pflanzsäcke, ein Hochbeet oder sogar ein Stück Land, das wir in einen blühenden Garten verwandeln können. Oder besuchen Sie mit Ihrer Klasse unseren naturnahen Schulgarten im Ried in Biel. Jede Klasse erhält ihren eigenen Bereich in diesem Garten zum Bepflanzen, Beobachten, Pflegen und Bestaunen.



Werkstatt (3 Stunden)

von Mai bis Juni

1. – 6. Primarklasse

 

Lernort Kiesgrube Lyss (Busswil)

Frösche und Kröten in einer Kiesgrube

Welches Tier hat eine herzförmige Pupille und einen gelb gefleckten Bauch? Was sind Amphibien? Warum suchen wir in einer Kiesgrube Kröten?



Werkstatt (3 – 4 Stunden)

von April bis September

1. – 9. Klasse

 

Lernort nach Absprache (Wald, Wiese, Park oder Schulhausareal)

Rüssel-, Bock- und Hirschkäfer: Vielfalt auf sechs Beinen

Die Käfer sind die artenreichste Tiergruppe weltweit. Auch in der Schweiz sind die Krabbeltierchen mit rund 6000 Arten vertreten und begeistern durch ihre Farben- und Formenvielfalt. Welche Käfer finden wir in unserer Gegend? Sind seltene und gefährdete Arten darunter? Wie unterscheiden sie sich von Wanzen und anderen Insekten? Welche Gemeinsamkeiten bestehen? Wussten Sie, dass der Hirschkäfer als Larve mehrere Jahre, als erwachsener Käfer nur noch wenige Tage lebt? Welche Ansprüche stellen die Käfer an ihren Lebensraum? Wie können wir seltene Arten schützen?



Werkstatt (3 – 4 Stunden)

von April bis Oktober

1. – 9. Klasse

 

Lernort Kiesgrube Lyss (Busswil)

Biodiversität in Kiesgruben

Welche Faktoren bestimmen das Leben von Pflanzen und Tieren in der Kiesgrube?